Suche

Freddy Nock testet die Spezialkonstruktion unter einem Heissluftballon.






An dem gestrigen Testlauf zu seinem neuesten Weltrekordversuch lud Freddy Nock einige Vertreter der Presse ein um an diesem Test teilzunehmen.

Freddy Nock will im nächsten Jahr in rund 5000m Höhe über eine Spezialkonstruktion balancieren, welche unter einem Heissluftballon angehängt ist. Die 16 Meter lange Traverse will er auf einem rund 4 cm dicken Rohr balancierend überqueren. Ebenfalls mit einem Bambus-Fahrrad und auch total blind.

Um das Verhalten der Konstruktion in Verbindung mit dem Heissluftballon zu testen, wurde gestern der Heissluftballon auf einer Wiese in Uerkheim aufgeblasen.

Um den Test kontrolliert in niedriger Höhe von ca 5-6 Metern durchführen zu können, wurde der Heissluftballon mit Seilen an der Anhängerkupplung von 2 Autos befestigt. Der Heissluftballon ist so „gefesselt“ zwar stationär, jedoch könnten plötzlich auftretende Windböen eine enorme Kraft auf den Ballon wie auch auf die Befestigungen ausüben. Beste Voraussetzugen dafür ist Windstille.

Freddy Nock konnte seine Konstruktion testen indem er balancierend mit Balancierstange darüberlief, wie auch mit dem Bambus-Fahrrad von drehmoment-bikes. Die Konstruktion erwies sich als absolut geeignet für diesen Weltrekordversuch. Dem Weltrekordversuch steht damit technisch nichts im Wege.





Wie auch mein Sohn Leo Freddy Nock Junior die achte Generation der

Nock-Dynastieist ist ein weltweites Ausnahmetalent. .









100 Ansichten

Balloonrecord

News

Freddy Nock

Highwire

©2020 by FREDDY NOCK GMBH

Partner:

Philipp_Neri_1999_edited_sw.jpg
Drehmoment bikes grey.png